1. Verhandlung: Arbeitgeber fordern Nulljahr

»Nix? Das wird wohl nix. In die Röhre gucken könnt ihr vergessen!«

Nächstes Infotreffen mit Bericht und Diskussion: Donnerstag, 01.11.2018 um 18.00 Uhr // Besenbinderhof 60 / im Foyer


Download
: Tarifinfo 3 für Bewachung und Sicherheitsdienste Hamburg

Am 19. Oktober 2018 ist eure Tarifkommission zur ersten Verhandlungsrunde angetreten. Ziemlich schnell war klar: unser Gegenüber, der Arbeitgeberverband BDSW, will ein Nulljahr (!!) für die unterste Lohngruppe!

Diese liegt seit August bei 10 Euro und soll – so der Arbeitgeberverband – auch bis 2020 so stehen bleiben. Dass das Leben teurer wird und auch die Anforderungen ständig steigen, spielt hier wohl keine Rolle.

Das machen wir nicht mit!

Wir können nicht zulassen, dass unsere Kollegen und Kolleginnen im Revierdienst und im Objektschutz so abgehängt werden. Damit der Arbeitgeberverband nicht wieder zu einer Gewerkschaft läuft, die ihnen diesen Gefallen tut und etwas so Schlechtes abschließt, müssen wir dringend zusammenkommen und Druck aufbauen!

Sprecht mit euren Kollegen und Kolleginnen, was ihr tun könnt, um euren Ärger zu zeigen. Schaut, ob nicht ganze Abteilungen, Einsatzorte oder Teams bereits sind, aufzustehen. Es kommt auf euch an!

Von »NIX« kommt »NIX«!

Daher werde heute noch Mitglied und beteilige dich an unseren Treffen und Aktionen!

Wichtig: Mitglied werden! http://mitgliedwerden.verdi.de