Startseite

14.03.2017

Jetzt online - Entgelttarifverträge für Sicherheitsbranchen in Hessen

Vielen Kolleginnen und Kollegen ist nicht klar, was Ihnen zusteht. Hier könnt ihr es nachlesen.

weiterlesen

13.03.2017

Jetzt online - Entgelttarifvertrag Wach & Sicherheit in Berlin Brandenburg

Anbei der mit dem BDSW vereinbarte Tariftext. Die Tarifeinigung umfasst neben dem Grundwerk auch spezifische Anhänge.

weiterlesen

06.03.2017

Ab 1. März 2017 mehr Geld in Schleswig-Holstein!

Zwischen 3,8 % und 5,3 % mehr Stundenlohn gibt es mit Beginn des Monats März. Zwischen 3,8 % und 5,8 % mehr sind es ab dem 01.01.2018. Konkret heißt das für die unterste Lohngruppe: plus 35 Cent/Std. ab dem 01.03.2017 und weitere 35 Cent/Std. plus ab dem 01.01.2018.

weiterlesen
/
/

Ab 1. März 2017 mehr Geld in Mecklenburg-Vorpommern!

Zwischen 3,5 % und 8,9 % mehr Stundenlohn gibt es mit Beginn des Monats März. Zwischen 3,4 % und 4,3 % mehr sind es ab dem 01.02.2018. Konkret heißt das für die unterste Lohngruppe: plus 35 Cent/Std. ab dem 01.03.2017 und weitere 40 Cent/Std. plus ab dem 01.02.2018.

/

Umfrage-Ergebnis steht!

In den letzten Tagen haben wir die ver.di-Mitglieder bundesweit zum vorläufigen Tarifergebnis vom 1.2.2017 befragt und heute liegt das Ergebnis der Befragung vor. Von den 2.700 ver.di-Mitgliedern haben sich 1.720 – also 64% – an der Befragung beteiligt. 58% haben für die Annahme gestimmt.

/

Lohnsteigerungen zwischen 5,7 und 10,7% bis Ende 2018 erreicht

Die Tarifkommission ließ nicht locker und erzielte mit der Unterstützung aktiver ver.di-Kolleginnen und -Kollegen, die sich an aufsehenerregenden Aktionen beteiligten, ein Ergebnis, das sich unserer Meinung nach sehen lassen kann.

/

Manteltarifliche Sonderregelungen Geld- und Wertdienste Berlin-Brandenburg

Geld- und Wertdienste: Manteltarifliche Sonderregelungen

Ob Gruppenunfallversicherung zur Absicherung gegen Überfälle und Gefahren, Jubiläumsgeld, Rüstzeiten oder eine erhöhte Anwesenheitsprämie: Beschäftigte im Geld- und Werttransportgewerbe in Berlin & Brandenburg profitieren besonders durch die von ver.di erkämpften Sonderregelungen.

/

Keine Mehrheit in der Landesgruppe des BDSW in Sachsen-Anhalt für 10,10 € ab 1.12.2018!

Die Landesgruppe des BDSW in Sachsen-Anhalt musste dem Tarifergebnis vom 31.01.2017 innerhalb der Erklärungsfrist noch zustimmen. Am 6. Februar 2017 ist die Entscheidung gefallen! Für die 10,10 € gab es keine Mehrheit.

/

Vorläufiges Verhandlungsergebnis in der 4. Tarifrunde – Mitglieder entscheiden!

Nach 17 Stunden Verhandlungen bis in die frühen Morgenstunden konnten wir mit dem Arbeitgeberverband ein vorläufiges Verhandlungsergebnis erzielen. Das Ergebnis ist ein harter Kompromiss. Die Tarifkommission hat mit 9 zu 6 Stimmen Mehrheit die Annahme des Tarifergebnisses empfohlen – vorbehaltlich der Zustimmung der ver.di- Mitglieder.

/

Tarifabschluss erreicht! - mehr Geld, mehr Urlaub, höhere Zulagen!

Am 31.01.2017 haben wir nun endlich auch für die Sicherheitsmitarbeiter/innen in Sachsen-Anhalt, in der gemeinsamen 3. Verhandlung mit den Bundesländern Berlin/Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern, einen Tarifabschluss erreicht!

/

Tarifabschluss Wach & Sicherheit Berlin-Brandenburg

Nach langen und harten Verhandlungen konnte am 31. Januar 2017 ein Tarifergebnis erreicht werden. Dieses sieht nicht nur ordentliche Entgelterhöhungen vor, auch höhere Zulagen und mehr Urlaub. Jetzt Mitglied werden und einmischen!

/

Streikprämie bei Kötter Geld & Wert!

Geschäftsführung stellt sich gegen die gewerkschaftlichen Grundrechte und will Streikbrecher belohnen! ver.di: Streikprämie für alle!

/

Erfolgreicher Warnstreik! Ergebnislose Verhandlungen!

Am Freitag, den 13. Januar 2017 waren wir mit 1000 Kolleginnen und Kollegen im Warnstreik und haben ein deutliches Signal ausgesendet. Die dritte Verhandlungsrunde am 16.1.2017 in Hannover blieb aber bis in den späten Abend ohne zufriedenstellendes Ergebnis.

/

Warnstreik – Impressionen aus Bayern

Ein Demozug vom DGB-Haus München, dem zentralen Streiklokal, in dem sich alle bayerischen Streikenden sammelten, ging durch die Münchner Innenstadt zum Marienplatz, Münchens zentraler Kundgebungsplatz. Vor dem Rathaus fand dann dort die Abschlusskundgebung statt.

/

Geld und Wert: erfolgreicher Warnstreik in 9 Bundesländern

Warnstreik in Halberstadt

Rund 1000 Kolleginnen und Kollegen beteiligen sich zur Zeit in den Bundesländern Mecklenburg Vorpommern, Hamburg, Berlin, Brandenburg, Hessen, Sachsen-Anhalt, Rheinland-Pfalz, Saarland und Bayern an den Aktionen. 19 Betriebe werden zurzeit bestreikt.